Wie funktioniert die Gewinnung von Neukunden? Zunächst einmal ergibt sich folgende Neukundengewinnung Definition: Als Neukundengewinnung bezeichnet man jede Maßnahme eines Unternehmens, die das Ziel hat, den Kundenkreis der vorhandenen Bestandskunden um neue Kunden zu erweitern. Dazu zählen folgende Maßnahmen:

  • Kaltakquise (Telefon und Face-2-Face)
  • Online-Werbung (E-Mail, Social Media, ...)
  • Print-Werbung
  • Messen
  • Franchising
  • Internationalisierung

Um einen Kunden zu gewinnen muss auf die Bedürfnisse des Kunden eingegangen werden. Dementsprechend sollte auch das Angebot für den Kunden ausfallen. Bei der Gewinnung neuer Kunden spielen die unterschiedlichsten Faktoren eine Rolle. Dennoch gibt es 5 Fakten, die es bei der Akquise zu beachten gilt.

1. Langfristige Beziehungen sind wichtig

Schon bei der Gewinnung sollte Folgendes im Vordergrund stehen: Der Aufbau einer langfristigen Beziehung zum Kunden. Wenn der Kunde von Ihrem Produkt angetan ist, dann wird er es vermutlich auch in Zukunft nutzen. Natürlich ist das auch in Ihrem Interesse, denn es wird sich in den folgenden Monaten und Jahren einfacher gestalten dem Geschäftspartner das Produkt oder die Dienstleistung nochmals zu verkaufen. Deshalb sollten Sie darauf fokussiert sein eine enge Bindung zu Ihren Kunden aufzubauen.

2. Neukundengewinnung ist teurer als Betreuung und Bindung

Der erste Fakt zahlt in den zweiten Fakt ein. Denn die Gewinnung neuer Kunden ist um einiges teurer als die Bindung und Betreuung von Bestandskunden. Das liegt vor allem daran, dass die Neukundengewinnung mehr Ressourcen in Anspruch nimmt.

Neukundengewinnung

Damit ist nicht nur das Budget für die Maßnahmen gemeint, sondern auch der zeitliche Aufwand. Für jeden potenziellen Neukunden gilt es Informationen aufzubereiten, denn wer die Bedürfnisse des Kunden berücksichtigt, hat höhere Erfolgschancen.

So nimmt es im Gegenzug weniger Zeit ein, den Kunden ein weiteres Mal von einem Kauf zu überzeugen. Hier spart man sich den Aufwand einer längeren Akquise!

3. Datenqualität für Neukundengewinnung entscheidend

Um bei der Gewinnung von Neukunden möglichst die richtigen Kontakte zu knüpfen sind Kontaktdaten erforderlich. Noch wichtiger: Daten mit hoher Qualität! Denn wer möchte die Zeit mit falschen Kontaktinformationen verlieren? Statistisch gesehen ist jeder 4. Datensatz in deutschen Systemen veraltet, inkorrekt oder unvollständig. Das bedeutet für die Neukundengewinnung, dass circa 25 % der Kontakte wertlos sind und so wertvolle Zeit bei der Ansprache verloren geht.

Für eine höhere Datenqualität in den Systemen können wir mit unseren Lösungen sorgen. Das Unternehmensverzeichnis vergibt für jedes Unternehmen eine eindeutige Nummer.

Diese ID nennt man EBID-Nummer. Über diese Kennzahl können Unternehmensinformationen zentral angereichert und eingesehen werden.

Wenn Sie sich fragen, warum Sie noch eine weitere Plattform für die Akquise nutzen müssen, dann können wir Sie beruhigen. Denn mit der EBID-API können Sie die Informationen aus dem Unternehmensverzeichnis ganz einfach in Ihr bestehendes System integrieren. Die Schnittstelle ermöglicht es Ihnen auch in Ihrem gewohnten Umfeld mit den wichtigsten Informationen zu arbeiten. Und das alles mit höchster Datenqualität!

4. CRM Systeme unterstützen die Neukundengewinnung

Der Prozess der Akquise kann durch CRM-Systeme betreut werden. Dort können Ihren Kunden viele wichtige Informationen beigefügt und von weiteren Mitgestaltern Ihrer Firma eingesehen werden. Denn CRM-Systeme sind in fast allen Tätigkeitsbereichen sinnvoll, egal ob Marketing, Vertrieb oder Support. Auf einen Blick bietet Ihnen ein CRM-System folgende Funktionen:

  • Pflege von Stammdaten (Adress- und Kontaktdaten)
  • Kontakthistorie (E-Mail-Verlauf, Termine, Angebote, Notizen)
  • Segmentierung der Kunden nach speziellen Merkmalen (Region, Branche, Umsatz)
  • Kalenderansicht für Termine
  • Dokumentensammlung
  • Mailings (Newsletter)
  • Aufgabenverwaltung
  • Projektmanagement

Wie Sie sehen bietet Ihnen ein CRM-System einen eindeutigen Nutzen. Gerade für Unternehmen bei denen mehrere Personen in das Kundenmanagement eingebunden sind, ist der Einsatz sinnvoll. Es spart Zeit und sorgt für die eindeutige Bearbeitung von Kundenbedürfnissen.

5. Kundenbetreuung nach der Gewinnung ist ein Muss!

Wer einen Kunden gewonnen hat, der muss sich um die Betreuung und Bindung seiner Kunden kümmern. Das bietet Ihnen auch langfristig jede Menge Vorteile. Zum einen können Sie Ihrem Kunden, in Folge der einwandfreien Betreuung, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in Zukunft besser verkaufen. Außerdem verbessert eine gute Kundenbetreuung Ihr Image. Ihr Kunde kann Sie wegen Ihrer außergewöhnliche Betreuung weiterempfehlen. Ein positives Image hat nachweislich noch keiner Firma geschadet. Ein verbessertes Image wäre sicher ein schöner Nebeneffekt.

Wer diese 5 Fakten in unternehmenseigene Prozesse einbezieht, der sollte nachhaltig seine Erfolgschancen bei der Neukundengewinnung verbessern können. Ihre Kunden werden es Ihnen mit Sicherheit danken!